Holde Maid, edler Recke, werte Besucher

Meldorfer Markttreiben

Eine kleine Schar, wackerer Meldorfer ruft zum „Meldorfer Markttreiben“.

Händler, Lager, Handwerker, Gaukler, Musiker und auch so mancher Tunichtgut versammeln sich vom Siebten bis zum Achten im Siebten Monats des Jahres MMXVIII (2018) zu einem Feste im historischen Stil.

Menschen aus allen 4 Winden, kommet herbei und genießet 2 Tage in einer anderen Zeit. Zur Freude Aller erheben wir keinen Wegezoll, auf dass Ihr kommt auch mit den Kindern. Über eine kleine Spende freuen wir uns wohl, zeigt sie doch Eure Wertschätzung für alle Mitwirkenden.

Für des Laibes Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Nun folget unserer Einladung und schaut auf unseren Seiten, was Ihr erleben könnt.

Bild zur Verfügung gestellt von Seelenfänger [Photographie].

Bruder Frederik

Bruder Frederik und seine fahrende Kapelle machen Rast beim Meldorfer Markttreiben. Für Ruhe und Besinnlichkeit ist das für Euch der richtige Ort: Fühlt Euch wahrlich gut aufgehoben und entspannt von des langen Tages Weg.

Zum Wohlbefinden gibt es bei Bruder Frederik aber auch ein Klangerlebnis und wohlfeine Gerüche. Mit seinen Klangschalen und die Räucherwaren zieht dieses Gefühl auch in Euer Heim. Seid freigebig und erwerbt das eine oder andere Stück für‘s eigene Wohl. Doch gebt Acht, eine Tonkabohne hat es in sich!

Bilder zur Verfügung gestellt von Bruder Frederik.

Die Utsch-Crew

Der Ritter Utsch

Erfreuet Euch am Spiele unserer Burgfrau Alheid vom Ammenthal. Ihre @die Utsch-Crew wandelt auf dem Markt- u. Rathausplatze mit dem Drachen Lancelot, der gebändigt wird vom Ritter Utsch. Diese Meldorfer Geschöpfe und ihre Charaktere entstammen der Werkstatt und der Feder der Puppenbändigerin Alheid (Elke Strackenbrock). In Ihrer Kemenate ward das Drachenei ausgebrütet und gedieh zu seiner ganzen Größe, so dass alsbald kein Platz mehr für die Burgfrau war. Drum zog aus und wandelt nun auf Meldorfs Straßen.

Herbei, nun folgt dem Drachen und lauscht den Geschichten des tapferen Ritters Utsch.

Der Ritter Utsch

Bilder zur Verfügung gestellt von Die Utsch-Crew.

Op de Vogelwiesch

Op de Vogelwiesch

Das Frühmittelalter vornehmlich die Wikinger sind die Passion des Vereins „Op de Vogelwiesch“. Im Lager seht ihr altes Handwerk und könnt es auch erlernen. Probieret einmal Körbe zu flechten, vielleicht auch Spinnen oder Speckstein schleifen. Die Kinder werden es lieben.

Über eine kleine Spende für das Material sind die fleißigen Handwerker sehr dankbar.

Op de Vogelwiesch

Bilder zur Verfügung gestellt von Op de Vogelwiesch.

Brachiale Metallkunst

Ingo Röder

„Ingo Röder“, der Herr von Eisen, Feuer und brennendem Licht beehrt uns mit seiner Gegenwart. Ob Feuerschalen für euer Heerlager, gereiftes Eisen zum Schmucke eurer Burg, oder ein Sitzmöbel für euch daselbst, er erschaffet Vielerley aus Ferrum und der Glut des Lichts.

Auch des Gottes Thor, Hammer, entstand von seiner Hand. Fordert ihn heraus, und sagt was ihr begehrt.

Brachiale Metallkunst

Bilder zur Verfügung gestellt von Ingo Röder.

Vereinte Heerlager zu Dithmarschen

Lasst Euch einfangen vom Handwerk und Leben der vereinten „Heerlager zu Dithmarschen“. Unter dem Schutze des Axtwerfers Helge vereinen sich vielerlei Gewerke zur Freude der Besucher. Jeder ist willkommen und kann sein Geschick an der Axt probieren.
Auch einen guten Schluck Met hält der Recke Helge für Euch bereit. Drum seid freigebig und macht alle mit.

Bilder zur Verfügung gestellt von Seelenfänger [Photographie].

Wulfes süße Fladen

Wulfes

Süßen Fladen gibt es bei „Wulfes“ gar viele. Ihr habt die Wahl und könnt nach Lust und Laune schlemmen. Auch den schwarzen Zaubertrank könnt Ihr hier erwerben, um Euch zu laben für der langen Tage Treiben.

Genießet und verweilet!

Bild zur Verfügung gestellt von Wulfes.

Die Wallener

Die Wallener

Aus unserem schönen Dithmarschen kommen „Die Wallener“ und spielen für Euch auf. Sie spielen gar viel Instrumente, wie die Drehleier, den Dudelsack, die Nyckelharpa, Dulcimer, Flöten und viele mehr.

Die fröhliche Musik lädt Euch zum Tanze auf dem Markt. Machet mit und erlebet einen beschwingten Tag.

Die Wallener

Bilder zur Verfügung gestellt von Seelenfänger [Photographie].

Ulbrich, die Falknerei der guten Tat

Falknerei Ulbrich

Die edlen Eulenvögel Terzel (Onkel Heinz) ein Uhu-Männchen, und Dobbie ein Uhu-Weibchen werden Euch begeistern, sie erfreuen Groß und Klein auf diversen Mittelaltermärkten. Die Falknerei Ulbrich engagieren sich für die Hospizarbeit in ihrer Heimatstatt. Wir unterstützen die Falkner und die Tiere gerne und freuen uns sehr auf die Flugvorführungen.

Wer mag darf gerne gemeinsame Fotos machen und dafür eine kleine Spende für die gute Sache geben.

Falknerei Ulbrich

Falknerei Ulbrich

Bilder zur Verfügung gestellt von Falknerei Ulbrich.

Battle Merchant liefert das Mittelalter für das Meldorfer Markttreiben

Im schönen Wacken trafen sich, Mim von den Swadde Spoekelbiester, Marktweib Johanna und Günter von Meldorf sowie unser Seelenfänger Stefan mit dem Händler ihres Vertrauens, Bernd und Berrit.

Gesucht wurde wohlfeile Gewandung und Ausstattung für den Mob der das Kirchspiel, anlässlich des Markttreibens, bereichern soll. Bernd zeigte sich, wie immer, sehr geschickt in der Auswahl.

Der Dank aller Darsteller für die edle Spende, gilt Helge und Hendrik Pahl von Battle Merchant.

Wer also von Euch noch das eine oder andere Kleidungsstück, eine Waffe oder andere Ausstattung gebrauchen sollte, auf nach Wacken. Nebenbei dort gibt’s dann auch das eine oder andere sehr leckere und wohlmundende Weizen/Hopfen Mischgetränk von der Wacken Brauerei.

Bilder zur Verfügung gestellt von Seelenfänger [Photographie].

Natur vertraut

Natur vertraut

„Natur vertraut“ hat so manches für Eure Reinlichkeit. Ob Seife, Bürste oder Federwedel, auch so manches Messer und schönes aus Olivenholz bringen sie uns mit.

Gebt Obacht, ihr könnt hier auch was lernen, denn der Bürstenbinder zeigt sein Handwerk.

Natur vertraut

Bilder zur Verfügung gestellt von Natur vertraut.